Radius: Aus
Radius: km
Set radius for geolocation
post-title Was ist die Geschichte des Boxspringbettes?

Was ist die Geschichte des Boxspringbettes?

Was ist die Geschichte des Boxspringbettes?

Der Siegeszug des Boxspringbettes beginnt gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit den Errungenschaften einer zunehmend industrialisierten Gesellschaft und ist eng verknüpft mit der Weiterentwicklung der Matratze, wie wir sie heute kennen. Bereits in der Antike und im alten Rom waren matratzenähnliche Polster und Kissen als Schlafstätte bekannt. Im späten Mittelalter wurden Matratzen nach antikem Vorbild auch hierzulande bekannt, waren jedoch den höheren Schichten vorbehalten. Das einfache Volk schlief bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf mit Stroh oder Spreu gefüllten Säcken, die auf einer harten Unterlage aufgelegt waren. Durch eine Reihe von Erfindungen und Weiterentwicklungen wurden Matratzen auch bei der bürgerlichen Schicht populär.

In den späten 1880er Jahren erfand ein niederländischer Schmied das erste unterfederte Bett, das die Matratze nicht nur vom schmutzigen Boden emporhob, sondern gleichzeitig das Schlafen dank der nun gewährleisteten Belüftung wesentlich hygienischer machte.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden dann von verschiedenen Manufakturen – meist Polstereien- ausgeklügelte Federkernmatratzen entwickelt, die auf gefederten Unterbetten Verwendung fanden. In Deutschland setzten sich zwar die Matratzen durch, allerdings war es der Lattenrost, der hierzulande über Jahrzehnte das gängige Schlafsystem bildete. In den USA, Kanada, Skandinavien und den BeNeLux überzeugte indes das gefederte Untergestell, das Boxspring, sodass Boxspringbetten in diesen Ländern den Markt damals wie heute dominieren. Rund 70 Prozent aller Schlafzimmer sollen dort mit einem Boxspringbett ausgestattet sein.

Und auch in Deutschland mausert sich das Schlafsystem zum neuen Kassenschlager. Die Nachfrage nach Boxspringbetten in Deutschland steigt rapide an, auch weil die meisten Hotels und Kreuzfahrtschiffe auf den luxuriösen Schlafkomfort eines Boxspringbett-Schlafsystems setzen. Heutige Boxspringbetten der gehobenen Klasse haben wesentliche Vorteile bedingt durch die moderne Bauart der Einzelkomponenten. Ausgeklügelte Mehrzonen-Federungssysteme, bei denen mehrschrittige, in Taschen eingeschlossene gehärtete und unterschiedlich starke Stahlfedern die Basis bilden, mehrschichtige Abdeckung der Federn (Stofftasche, Filz, Netze, HR-, Latex- oder Visko-Schaumabdeckung), spezielle Matratzendrelle oder Matratzenauflagen (mit verschiedenen Anti-Pilz-Ausrüstungen), komfortsteigernde Topper-Matratzen (aus HR-, Latex- und Visko-Schaum) mit waschbaren Bezügen sind nur einige Erweiterungen des ursprünglichen Boxspringbettes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Service  |  Info: Es wurden keine Elemente erstellen, fügen Sie bitte welche hinzu.